Nissen, Momme

* 26.4.1870 Deezbüll, † 23.6.1943 Ilanz, Schweiz,


Maler. Nach einer Lehre bei seinem Onkel Carl Ludwig Jessen besuchte er die Weimarer Kunstschule. In seinen Bildern aus Nordfriesland dokumentierte er im Stil der Heimatmalerei u. a. Interieurs friesischer Häuser. Er schloss sich als Sekretär und Vertrauter dem "Rembrandtdeutschen" Julius Langbehn an und propagierte wie dieser eine deutschnationale, volkstümliche Kunst. Jegliche abstrakte Malerei lehnte er als "Irrenhauskunst" und "entartet" ab. Nach dem Übertritt zur katholischen Kirche wurde er 1916 Dominikanermönch und Priester.

Momme Nissen: Meine Seele in der Welt, Freiburg 1940.








Nordfriesland-Datenbank.de powered by NordfiiskInstituut.de

Nordfriisk Instituut

Impressum Haftungsausschluss