Heimreich (Walther), Anton

* 5.3.1626 Trindermarsch/Alt-Nordstrand, † 16.9.1685 Nordstrandischmoor,


Pastor, Chronist. Sein Vater Johannes Heimreich war 1611 Pastor in Trindermarsch geworden. Nach dem Theologiestudium bereiste Anton mehrere europäische Länder. Von 1652 bis zu seinem Tod war er Pastor auf Nordstrandischmoor, einem Rest des 1634 zerstörten Alt-Nordstrand. Sein Hauptwerk ist die 1666 erstmals veröffentlichte "Nord-Fresische Chronick", in der er sich teils auf heute verlorene Geschichtsquellen stützte. Eine Unterlage bildete die 1655 beendete Chronik seines Bruders Heinrich. Heimreich war bemüht, die Geschichte ganz Nordfrieslands darzustellen. Der Schwerpunkt lag wegen der verfügbaren Schriftstücke aber auf Nordstrand und Eiderstedt. 1670 gab er eine kommentierte Übersetzung des zuvor ungedruckten Nordstrander Landrechts von 1572 heraus.

Albert Panten: Der Verfasser der "Anonymen Chronik" von Nordstrand. In: Nordfriesisches Jahrbuch 37 (2001), S. 159-160.
Andreas Reinhardt: Die erschreckliche Wasserflut 1634, Husum 1984.








Nordfriesland-Datenbank.de powered by NordfiiskInstituut.de

Nordfriisk Instituut

Impressum Haftungsausschluss