Südermarsch

Die Gemeinde liegt rund sieben Kilometer südlich von Husum im Amt Nordsee-Treene. 1624 wurde sie erstmals urkundlich erwähnt. Der Ortsname bedeutet "südliche Marsch". Das Gebiet wurde 1468 bedeicht, doch blieb das Gebiet feucht und moorig. Sturmfluten machten eine dauerhafte Besiedelung bis in das 18. Jahrhundert unmöglich. 1786 standen acht Gebäude in der Südermarsch. 1934 entstand die selbstständige Gemeinde.
Heute leben 150 Menschen (2008) auf einer Fläche von rund 3 066 Hektar. 13 landwirtschaftliche Betriebe, darunter acht Vollerwerbsbetriebe, nutzen etwa 2 800 Hektar. Die Firma "Repower" testet verschiedene Windkraftanlagen in der Gemeinde.








Nordfriesland-Datenbank.de powered by NordfiiskInstituut.de

Nordfriisk Instituut

Impressum Haftungsausschluss