Wattkoog

Bedeichungsjahr: um 1400, Größe: 237 Hektar, Deichlänge: rund 2,5 Kilometer. Nach der Abdämmung der Süderhever zwischen Utholm und Eiderstedt im 14. Jahrhundert entstand eine trichterförmige nach Süden geöffnete Bucht zwischen den beiden Marschinseln. Dies bot beste Voraussetzungen für neuen Anwachs. Zunächst wurde der "Wardkoog" gewonnen. Sein Name ("Ward" = "Werder" = Insel) lässt darauf schließen, dass ein Teil des Gebietes schon länger als Marschinsel aus dem Süderhevergebiet herausragte und erklärt den kühn wirkenden Plan, ausgerechnet an dieser relativ breiten Stelle vor Garding einen Deich nach Utholm hinüber zu schlagen.








Nordfriesland-Datenbank.de powered by NordfiiskInstituut.de

Nordfriisk Instituut

Impressum Haftungsausschluss