Ostersielskoog

Bedeichungsjahr: 1798, Größe: 8 Hektar, Deichlänge: rund 300 m. Die Begradigung der Deichstrecke zwischen Süderkoog und Altem Koog brachte eine kleine, dreieckige, nach allen Seiten bedeichte Grundfläche hervor. In den neuen Seedeich wurde das Ostersiel eingebaut, das dem Koog auch seinen Namen gab.








Nordfriesland-Datenbank.de powered by NordfiiskInstituut.de

Nordfriisk Instituut

Impressum Haftungsausschluss