Friesische Volksgruppe

zweisprachige OrtseingangstafelIn der Verfassung des Bundeslandes Schleswig-Holstein wird der dänischen Minderheit und der friesischen Volksgruppe seit 1990 "Anspruch auf Schutz undIEN + Peter Harry Carsten Förderung" zugesichert. In der friesischen Bewegung war zunächst umstritten, ob man im Hinblick auf die Friesen von einer nationalen Minderheit oder einem deutschen Stamm ausgehen solle. Der Begriff "Volksgruppe" war für alle akzeptabel. Für die Zugehörigkeit ist allein die individuelle Gesinnung und Entscheidung maßgeblich. Beim Schleswig- Holsteinischen Landtag besteht unter dem Vorsitz des Landtagspräsidenten seit 1988 ein Gremium für Fragen der friesischen Volksgruppe. Beim Bundesinnenministerium wurde 2005 unter der Leitung des Bundesbeauftragten für nationale Minderheiten ein Beratender Ausschuss eingerichtet.








Nordfriesland-Datenbank.de powered by NordfiiskInstituut.de

Nordfriisk Instituut

Impressum Haftungsausschluss